Entstehungsgeschichte

Während der Jahrestagung 1992 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (April 1992 in Berlin) wurde zusammen mit der Gesellschaft für Informatik (GI) und der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) die gemeinsame Fachgruppe "Physik - Informatik - Informationstechnik" (PII) mit dem Ziel gegründet, aus dem fachübergreifenden Dialog zwischen Physikern, Informatikern und Ingenieuren Synergie für das immer vielschichtiger und komplexer werdende Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik zu erzielen. Dem vorausgegangen war eine auf Initiative von Prof. Dr. Danielmeyer (Siemens AG), Prof. Dr. Lang (TU München) und Dr. Kroenig (Dornier GmbH) durchgeführte Tagung im November 1991 in München, auf der in über 46 Vorträgen aufgezeigt wurde, dass ein stärkerer Dialog zwischen Physikern, Informatikern und Informationstechnikern notwendig ist, um künftige Forschungaufgaben lösen zu können.